Schild am Quadenhof in Düsseldorf-Gerresheim

›Kriege und Brände überstanden‹: Der Quadenhof in Gerresheim

Wer die Düsseldorfer Innenstadt in gerader Linie gen Osten verlässt und erst anhält, wenn die Orts­schilder fast schon ›Erkrath‹ zeigen, befindet sich wahrscheinlich in Gerresheim: einst eigenständige Kleinstadt, seit 1909 Stadtteil von Düsseldorf. Wer vom zentral in der Altstadt gelegenen Gerricusplatz in einen schmalen Durchgang abbiegt, steht vor dem Quadenhof, einem im Stil der Spätgotik gehaltenen Adelssitz aus dem Jahr 1436. Und wer dann nach links blickt, sieht eine Tafel, die in aller Kürze die Geschichte und Besitzverhältnisse des Gebäudes zusammenfasst – und vor Ligaturen nur so strotzt:

Tafel am Quadenhof in Düsseldorf-Gerresheim

Hier die Liste der Ligaturen und auf‌fälligen kontextbasierten Varianten von oben nach unten:

  • Zeile 1: Kontextbasierte U-Variante neben Q in ›Quadenhof‹
  • Zeile 2 und 3: AU-Ligaturen in ›erbaut‹ und ›Broichhausen‹
  • Zeile 3: CH-Ligatur in ›Broichhausen‹
  • Zeile 4 und 11: HE-Ligaturen in ›Herzog‹ und ›historischen‹
  • Zeile 4, 5 und 13: GE-Ligaturen in ›Gerhard‹, ›Kriege‹ und ›heutige‹
  • Zeile 6: ND-Ligatur in ›Brände‹
  • Zeile 7: 00-Ligatur (eine seltene Ziffernligatur!) in ›1700‹
  • Zeile 8: Kontextbasierte W-Variante neben R in ›erwarb‹
  • Zeile 10: WA-Ligatur in ›war‹
  • Zeile 11: Kontextbasierte O-Variante neben T in ›historischen‹
  • Zeile 11 und 13: TZ-Ligatur, jeweils in ›Besitz‹
  • Zeile 13: UT-Ligatur in ›heutige‹
  • Zeile 14: ÜH-Ligatur in ›führt‹
  • Zeile 14: RT-Ligatur in ›führt‹
  • Zeile 15: (N)NE-Ligaturen in ›Sinne‹ und ›seiner‹

Und hier der volle Text der Tafel im deutschen Original und englischer Übersetzung:

Deutsch

Der Quadenhof [,] 1436 erbaut von Broichhausen u[nd] Herzog Gerhard II von Berg, hat Kriege u[nd] Brände überstanden[.] Um 1700 erwarb ihn Familie Ringel, die stets bemüht war[,], diesen historischen Besitz zu erhalten. Der heutige Besitzer Heissig-Ringel führt dies im Sinne seiner Väter weiter. 1979

Englisch

The Quadenhof, erected in 1436 by Broichhausen and Gerhard II, Duke of Berg, has withstood wars and fires. Around 1700, it was acquired by the Ringel family who always strived to preserve this historic property. The current owner, Heissig-Ringel, continues to do so in the spirit of his ancestors. 1979

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.